Über luca
Cris

Neue Herausforderung gesucht? Cris aus dem Sales-Team erzählt, wie bei luca auch Quereinstiege möglich sind 

Cris ist seit Mitte September Teil des Sales-Teams bei luca. Durch seine Rolle als Sales Development Representative ist er für viele Kunden der erste Kontakt zum System luca.

Vor seinem Einstieg bei luca arbeitete Cris in der Rechtsabteilung eines größeren Re-Commerce Unternehmens. Wie der Wechsel geklappt hat und welche Einstellung dafür wichtig ist, davon erzählt er im Interview.

Hi Cris, erzähl mal bitte, wie war dein Start bei luca?

Ich hatte keine Sales-Erfahrungen, deshalb bin ich ohne konkrete Vorstellungen bei luca gestartet – und wurde positiv überrascht. Das liegt zum einen an unserem Teamleiter, der uns die nötigen Werkzeuge schnell an die Hand gab und ein guter Ratgeber ist. Zum anderen sind wir (noch ;)) ein kleines, aber feines Team, in dem wir alle zusammen an den gleichen Zielen arbeiten. Das hat mir besonders gefallen: Wir kennen uns alle persönlich und sind schnell zusammengewachsen. Ich glaube, das findet man so nicht in allen Unternehmen.

Du bist als Quereinsteiger im Sales-Team gelandet. Was waren deine größten Herausforderungen?

Natürlich musste ich mich in die neuen Aufgaben eindenken, das hat aber gut funktioniert. Ich habe schon vorher gemerkt, dass ich viele Eigenschaften habe, die ich gut im Sales einsetzen kann. Meine Hartnäckigkeit konnte ich dabei weiter ausbauen ;).

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

Es gibt nicht den einen typischen Tagesablauf, der sich immer wiederholt – aber natürlich Aufgaben, die immer wieder anfallen. Das Umfeld ist sehr dynamisch, zum Beispiel kann es vorkommen, dass wir uns an einem Tag um Restaurants in der Altstadt kümmern und am nächsten um Opern- oder Theaterhäuser. Vor kurzem sind wir eine strategische Partnerschaft mit der HR Group eingegangen, deshalb zählen jetzt auch Hotels zu unserer Zielgruppe. Das macht die Arbeit extrem vielfältig und abwechslungsreich.

Hast du Tipps für andere, die aus einem anderen Bereich in den Sales wechseln möchten?

Ich würde sagen: einfach machen! Wenn die Firmenkultur das hergibt und man mit viel Motivation an den neuen Aufgaben arbeitet, ist ein Quereinstieg fast immer mit Erfolg verbunden. Für mich hat das hier bei luca richtig gut funktioniert, auch weil die Unterstützung von den Teamkolleg:innen da war, anfangs vor allem von unserem Head of Sales und aus dem C-Level.
Jetzt kann ich im Rahmen meiner KPIs sehr eigenverantwortlich arbeiten, neue Sachen ausprobieren und auch meine Zielsetzung mitgestalten. Wem das auch gefällt, zu dem könnte ein Wechsel passen.

Gibt’s sonst noch etwas, das du Bewerber:innen mitgeben möchtest?

Ich kann nur empfehlen, es zu versuchen. Unser Team wächst und auch wir wachsen jeden Tag an den Aufgaben. Das Schöne bei luca ist, dass man in unserem sehr jungen, diversen und aufstrebenden Unternehmen schnell Fuß fassen kann und alle dasselbe Ziel vor Augen haben – luca zur besten All-in-One-App für den Alltag zu machen.

Werde ein Teil des luca-Teams

Du glaubst, du würdest auch gut ins Team passen? Das Sales-Team sucht immer mal wieder nach Unterstützung!