Bar, Berlin, Restaurants
Eine Frau mit langen braunen Haaren sitzt mit dem Rücken zur Kamera in der Mezze Bar, Berlin. Im Hintergrund im Speiseraum herrscht geschäftiges Treiben.

Die Mezze Bar – Genuss- und Wohlfühlort im Prenzlauer Berg

Casual Fine Dining, Levante-Küche und Familienambiente – die drei Zutaten des Restaurant-Konzepts. Die zahlreichen Stammgäste schätzen das. 

Mit-Inhaber Shimon Rokhlin freut sich über die Gäste-Community, die sich in der Mezze Bar etabliert hat. „Um die 50 % unserer Gäste sind Stammgäste“, sagt er. „Es ist wie eine kleine Familie und ich finde es klasse, dass wir so etwas hier aufbauen konnten.“ 

Menüs zum gemeinsamen Genießen 
Mezze: Mediterrane Tapas
Zu jedem Gang der passende Cocktail.
Austern und Meeresfrüchte satt.
Gerichte aus der Mezze Bar werden angerichtet, unter anderem ein Teller mit Oktopus-Tentakel auf cremigem Mus, mit geschmortem Lauchgemüse und orangefarbener Soße.

Der Küchenchef empfiehlt: Eine Fine de Claire-Auster und ein Tequila-Cocktail mit Meersalz als Einstieg, anschließend ein Shrimp Carpaccio mit Chili und frischem Koriander, dazu ein Lillet-Rosé-Cocktail.

Die Tradition der „Mezze“, einer Art Tapas, hat Shimon aus seiner Heimat Israel mitgebracht. Die mediterranen Leckerbissen haben etwas sehr Kommunikatives: Denn es geht vor allem darum, gemeinsam Zeit zu verbringen und zu genießen. 

Überraschungsmenü

Sehr beliebt ist das „Chef’s Choice“, eine Art Überraschungsmenü unter dem Slogan „Sagt uns, was ihr nicht esst, und wir sagen euch, was ihr essen werdet“. Die Gäste geben an, ob sie Fleisch und Fisch, vegetarisch oder vegan essen möchten; außerdem etwaige Allergien und Dinge, die sie nicht mögen. Das Personal stellt danach ein Menü zusammen. 

Zum Menü können die Gäste eine Wein- oder Cocktail-Begleitung wählen. Bei der Zubereitung der Cocktails spielen die Barkeeper mit Zutaten, die in der Küche verwendet werden, etwa Kardamom, eingelegte Zitrone, orientalische Gewürzmischungen wie Zatar und Ras el-Hanout, Dattelsirup und Ingwer. Ein Cocktail mit Tequila und Meersalz begleitet zum Beispiel eine Austern-Vorspeise.  

Spaß und Professionalität

Digitale Tools auf der Höhe der Zeit ermöglichen dem Personal der Mezze Bar, den Gästen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, sie mit Freundlichkeit und kleinen Extras aufs Haus zu verwöhneneben mit dieser Mischung aus Spaß und Professionalität, die Casual Fine Dining so besonders macht. 


Viele Leute kommen zu uns, die luca schon auf dem Smartphone haben, und fragen nach, ob sie bei uns luca Points sammeln können.

Shimon Rokhlin, Mit-Inhaber Mezze Bar

Shimon sieht luca als Bereicherung: „Für die Gäste hat luca definitiv einen Erlebnis-Faktor. Sie sammeln luca Points, die sie woanders wieder einlösen können. Wenn die Empfehlungen in der App weiterhin den hohen Standard behalten, kann luca sich zu einem Qualitäts-Maßstab für die Gastronomie entwickeln. Vielleicht wird man eines Tages nicht mehr im Michelin Guide nach Restaurants suchen, sondern bei luca“, sagt er mit einem Augenzwinkern.  

Wenn du Lust hast, weitere luca-Restaurants zu erkunden, nutze einfach den „Entdecken“-Tab deiner luca App oder scrolle durch unsere Restaurant-Liste.