München, Restaurants
Miso-Aubergine mit Ramen, Tempura, Furikake und Lauch aus dem Ciao Chang in München.

Das hat im August Saison

Willkommen im August! Dem Monat, in dem die Natur uns mit frischem Obst und Gemüse aus der Region belohnt – und Münchner Restaurants besonders kreative Gerichte zaubern.

Obst und Gemüse dann zu essen, wenn sie tatsächlich reif sind und geerntet werden können – das ist nicht immer einfach. Zumal in deutschen Supermärkten die Auswahl an den Frischetheken das ganze Jahr über enorm groß ist und dazu verführen kann, Papayas im Dezember und Rosenkohl im August zu essen.

 

So groß das Angebot auch ist: Deutsche Restaurants rudern zurück. Zurück zu Produkten, die jetzt gerade Saison haben und sie frisch aus der Region beziehen können. Grund dafür ist vor allem der Wille zu mehr Nachhaltigkeit, den Gäste und Gastronom:innen gleichermaßen einfordern und erfüllen möchten.

 

Außerdem birgt eine saisonale Speisekarte für Restaurants auch ganz wirtschaftliche Vorteile: Die Produkte sind günstiger im Einkauf, bleiben länger haltbar und sorgen für genügend Abwechslung bei abenteuerlustigen Gästen.

Deshalb findest du hier jetzt pünktlich zu jedem 1. des Monats eine Übersicht mit Produkten, die in diesem Monat Saison haben. Und ein paar Tipps, wo du passend dazu in München essen gehen kannst.

Den Start macht: August!

Saisonales Obst und Gemüse im August.

Gerichte im August: Das bekommst du in Münchner Restaurants

Das beliebte japanisch-bayerische Fusion-Lokal Ciao Chang im Glockenbachviertel begeht den Sommer unter anderem mit Miso-Aubergine, Ramen, Tempura, Furikake und Lauch.

Miso-Aubergine mit Ramen, Tempura, Furikake und Lauch aus dem Ciao Chang in München.
Miso-Aubergine. © Ciao Chang
Gedeckter Tisch im Kinchia in München.
© Kinchia 2021

In der farbenfrohen Sushi & Weinbar Kinchia, ebenfalls im Glockenbachviertel, kannst du dein japanisches Menü zum Beispiel mit geschmortem Spitzkohl mit Yuzu-Vanille-Vinaigrette und Trüffelcreme beginnen.

Der Maxvorstädter Palmtreeclub stehen ausschließlich glutenfreie, frische Gerichte auf der Speisekarte. Kein Wunder also, dass saisonale Zutaten Teil des Konzepts sind – auch bei den täglich frisch zubereiteten Kuchen.

Dessert mit Beeren aus dem Palmtreeclub München.
© Palmtreeclub

Wo genießt du den August?

Entdecke in der luca App neue Lokale in deiner Nähe.