Berlin, Restaurants

3 Gastgeberinnen zwischen Tradition und Berliner Szene

Anna-Maria Maaß, Sofia D. Sözen und Sandra Zink – drei Frauen, die eines gemeinsam haben: Jede von ihnen leitet ein Berliner Lokal mit ureigener Handschrift.   

Alle drei spielen dabei mit Tradition und Berliner Gegenwart und legen großen Wert auf kreative Gestaltung der Gasträume. Wohlfühlen steht an erster Stelle, zusammen mit einem kulinarischen Erlebnis, das im Gedächtnis bleibt.

3 Berliner Erlebnisorte, die man nicht verpassen sollte
Die Inhaberin des FACTORYGIRL, Sofia D. Sözen, hält ein Gericht.
Erlebnismacherinnen

Im FACTORY GIRL besteht dieses Erlebnis aus einem mediterranen Brunch, das mit klassischer türkischer Küche spielt. Sofia D. Sözen will ihren Gästen zeigen, dass diese Küche auch vegan sehr lecker sein kann. Im Zimt & Zucker können Gäste bis in den Abend hinein frühstücken. Sehr beliebt sind die Pancakes mit Blaubeeren und Ahornsirup oder mit Banane, Nutella und Granola 

Anna-Maria Maaß leitet gleich zwei Restaurants unter einem Dach: Die Gendarmerie mit deutsch-französischer Brasserie-Küche und die Austernbank mit dem Schwerpunkt maritimes Fine Dining. Der Charme beider Restaurants liegt in einer Mischung aus klassischer Eleganz, Designelementen und zeitgenössischer Kunst. 

Wir sind Gastgeber, wir sind Kümmerer, wir sind Zuhörer und Ideengeber. Wir bieten unseren Gästen Wertschätzung, kreative Küche und Service auf den Punkt.

Sandra Zink, Mit-Inhaberin Café Zimt & Zucker

Blick fürs Besondere

Was die drei Orte verbindet, ist die Liebe zum Detail und der Blick fürs Besondere. Hier ist nichts von der Stange und vieles extra für diesen Ort angefertigt. Zum Beispiel das gigantische Holzrelief „Bacchanal“ des kanadischen Künstlers Jean-Yves Klein, das die Wand des Speisesaals in der Gendarmerie schmückt.  

Sofia D. Sözen, zu deren Ausbildung unter anderem ein Schauspiel- und Ballettstudium gehört, hat ihre beiden Frühstücksrestaurants in Berlin und Amsterdam selbst gestaltet. „Was immer du im Leben gelernt hast“, sagt sie, „jede Fähigkeit, die du hast, wirst du eines Tages gebrauchen können.“  Und zusammen mit ihrer BusinessPartnerin Christiane Wotzka hat Sandra Zink jedes Möbelstück, jede Tasse und jeden Teller für das Café Zimt & Zucker sorgsam in Antiquitäten-Läden ausgewählt, um eine authentische 20er-Jahre-Kaffeehaus-Atmosphäre zu schaffen.  

Alle drei Gastgeberinnen nutzen luca, um ihren Gästen ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Mehr über luca im Zimt & Zucker erfährst du in diesem Video.